Zu Gast in Eggenfelden: Hubert Liebherr

Der ehemalige Mitinhaber des Liebherr-Konzerns berichtete am Mittwoch, 21.09.2022 in der Stadtpfarrkirche Eggenfelden über seinen persönlichen Glaubensweg. Zu diesem Vortrag lud die Marianische Männerkongregation Eggenfelden die Gläubigen ganz herzlichen ein. Viele Besucher aus Nah und Fern kamen der Einladung nach und folgten den Worten von Hubert Liebherr.

Zur Person:

Hubert Liebherr wurde am 25. September 1950 in Memmingen geboren. Bis 1988 war er als Mitgesellschafter der Liebherr-Werke (Baumaschinen, Flugzeugausrüstung, Kühl- und Gefriergeräte und Werkzeugmaschinen) tätig. Nach einem Autounfall im Jahr 1981 begann seine Bekehrung in deren Folge er auf sein Erbe verzichtete und sich ganz in den Dienst Gottes stellte.

Seither arbeitet Hubert Liebherr nur noch für die Weitergabe der Botschaften von Medjugorje, organisiert Pilgerreisen dorthin, arbeitet mit an der Zeitschrift 'medjugorje-aktuell', ist Vorsitzender vom Verein "Kirche für den Osten" und reist zu Informationsabenden, bei denen er Zeugnis von seinem Weg zum Glauben gibt.