Wallfahrt nach Altötting

Erstmals gab es heuer eine Radl-Gruppe bei der Pfarrwallfahrt nach Altöttung. Am Sonntag, 12. Juni um 6.30 Uhr haben wir uns vom Busbahnhof in Eggenfelden aus auf den Weg gemacht. Es war ein Morgen, wie er schöner nicht hätte sein können. Vorbei an Hirschhorn und Mitterskirchen, war unsere erste Pause in Reischach, wo auch die Fusswallfahrer schon angekommen waren. Nach einer leiblichen Stärkung und einer kurzen Andacht ging es wieder weiter. Nach den wunderbaren Innauen und über Neuöttung kamen wir an unserem Ziel, dem Kapellenplatz, an. Etwas später trafen auch die Fusswallfahrer ein und es gesellten sich auch noch etliche Autowallfahrer zu uns, so dass wir in der Bruder Konrad Kirche einen schönen Gottesdienst mit etwa 70 Wallfahrern aus Eggenfelden feiern konnten. Nach unserer Mittagspause im Gasthaus "Zu den zwölf Aposteln" und einem Besuch der Mutter Gottes in der Stiftskirche, machten wir uns wieder auf den Heimweg. Zurück führte unser Weg über Arbing und Mitterskirchen. Es war ein wunderbarer schöner Tag mit einer sehr netten Gruppe und unser Pfarrer hat absolut Recht - Glaube kann auch Spaß machen.